Aktuelles und Termine

Redebeitrag der VVN-BdA NRW beim Protest gegen den AfD-Bundesparteitag am 28.11.2020 in Kalkar

1. Dezember 2020

, ,

Georg Sitterz von der VVN-BdA Kreisvereinigung Neuss hielt auf der Protestkundgebung gegen den AfD-Bundesparteitag in Kalkar den Redebeitrag für die VVN-BdA NRW, der unsere Position zur AfD zusammenfasst und den wir im Folgenden dokumentieren. Es gilt wie immer das gesprochene Wort.

Liebe MitstreiterInnen, liebe Freundinnen und Freunde! Am 8. Mai dieses Jahres jährte sich der Tag, an …

... weiterlesen »

Kein ruhiges Hinterland für die AfD! Demonstration gegen den AfD-Bundesparteitag 28./29.11.2020

27. November 2020

, , , ,

Das hatte sich die sogenannte „Alternative für Deutschland“ gut ausgedacht. Am Rande der Republik, am schönen Niederrhein wollte sie ungestört ihren Bundesparteitag abhalten. Doch daraus wird nichts: ein breites Bündnis hat für beide Tage vor Ort Kundgebungen vorbereitet und wird im Gegensatz zum „Superspreader“ AfD-Parteitag mit Abstand, Maske und Rücksicht aufeinander dagegen protestieren.

... weiterlesen »

Gedenken am 9. November in Zeiten der Corona-Pandemie

15. November 2020

, , , , , , , , ,

Gedenkveranstaltung der VVN-BdA Essen 9. November 2020. Foto: VVN-BdA Essen.

Immer wieder seit März mussten Veranstaltungen auch aus dem antifaschistischen Spektrum abgesagt oder unter Kontaktbeschränkungen durchgeführt werden. Auch die sonst vielfältigen Gedenkveranstaltungen zur Reichspogromnacht des 9. November 1938 fielen unter diesen Beschränkungen und wurden teilweise abgesagt. Dennoch fanden an mehreren Orten Gedenkveranstaltungen statt.

... weiterlesen »

„Superspreader“ AfD

11. November 2020

, , ,

VVN-BdA gegen den AfD-Bundesparteitag in Kalkar.

Trotz rasant steigender Corona-Fallzahlen will die AfD ihren Bundesparteitag am 28./29. November wie geplant in Kalkar im Kreis Kleve – einem Corona-Risikogebiet – abhalten. Doch dagegen regt sich Widerstand. Die VVN-BdA plant mit dem Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ und verschiedenen anderen Organisationen Proteste gegen den AfD-Bundesparteitag in Kalkar.

... weiterlesen »

Antifaschistinnen und Antifaschisten protestieren gegen den Bundesparteitag der AfD in Kalkar

2. November 2020

, ,

Pressemitteilung. Antifaschistinnen und Antifaschisten protestieren gegen den beabsichtigten Bundesparteitag der AfD am 28./29.11.2020 in Kalkar und fordern, den Parteitag aufzulösen!

Am letzten Novemberwochenende beabsichtigt die Partei Alternative für Deutschland (AfD), ihren Bundesparteitag in Kalkar abzuhalten. Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten NRW (VVN-BdA NRW) protestiert auf das Schärfste gegen die …

... weiterlesen »

Zweites Tagesseminar für neue Mitglieder fällt aus

24. Oktober 2020

Erstes Tagesseminar für neue Mitglieder in unserer Landesgeschäftsstelle in Oberhausen am 12.09.2020 (Foto: Knut Maßmann).

Leider muss das für den 31. Oktober 2020 geplante Tageseminar für neue Mitglieder ausfallen. Die Corona-Pandemie hat auch vor dem Landesvorstand der VVN-BdA NRW nicht halt gemacht und eine Vorstandssitzung wurde – trotz Einhaltung der entsprechenden Regeln – zu einem kleinen …

... weiterlesen »

VVN-BdA NRW begrüßt SPD Antrag zum Verbot von rechtsextremen Symbolen

7. Oktober 2020

,

Pressemitteilung. Am kommenden Donnerstag kommt es im Düsseldorfer Landtag zu einer Debatte über rechtsextreme Symbole – auch soll die Reichskriegsflagge verboten werden.

Die VVN-BdA NRW hat sich schon in den letzten Jahren mehrfach dafür ausgesprochen, die Reichskriegsflagge zu verbieten. Der SPD Antrag 17/11174 wird von der VVN-BdA NRW unterstützt, so ein VVN Sprecher.

... weiterlesen »

Rechtsextreme, rassistische und antidemokratische Einstellungen in der Polizei NRW untersuchen und entschlossen bekämpfen!

7. Oktober 2020

,

Pressemitteilung. Die VVN-BdA NRW begrüßt die am kommenden Donnerstag angesetzte Debatte im Düsseldorfer Landtag.

Aus Sicht der VVN-BdA NRW kommt diese Debatte möglicherweise schon zu spät. In fast allen Landesteilen in NRW ist polizeilicher Rassismus und Rechtsextremismus offen zu Tage getreten. Im Zuge der Ermittlungen gegen die rechtsextreme Gruppe „Nordkreuz“ sind SEK-Verbindungen in Mecklenburg-Vorpommern offen gelegt …

... weiterlesen »

VVN-BdA NRW fordert Verbot der Reichsflaggen in der Öffentlichkeit

2. Oktober 2020

,

Faschistische Partei „Die Rechte“ aus Dortmund am 1. Mai 2015 auf dem Krayer Markt in Essen mit den schwarzweißroten Fahnen des vordemokratischen deutschen Kaiserreichs (Foto: Knut Maßmann).

Pressemitteilung. Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten fordert den NRW-Innenminister und den Ministerpräsidenten des Landes NRW auf, die Reichsfahnen und die Reichskriegsflaggen in …

... weiterlesen »

Antifaschisten fordern unabhängige Untersuchung der neofaschistischen Vorgänge in der Polizei ein

17. September 2020

,

Die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden!

Presemitteilung. Rechte Hetze in Polizei-Chats, der Zufall brachte es an das Tageslicht. Gegen derzeit 29 Polizeibeamte wird ermittelt. So die Berichte zum neusten Polizeiskandal von NRW. Innenminister Herbert Reul hat darüber berichtet. Worüber nicht berichtet wurde, ist dies: Das Sondereinsatzkommando der Dortmunder Polizei und der Polizei anderer NRW Städte …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten